Schreiben von GR Pfeiffer an den Redakteur des Artikels in der Kronenzeitung

 

Sehr geehrter Herr Doktor Strasser !

In Ihrem Bericht über meine gestrige Pressekonferenz schreiben Sie "Während VP-Vertreter den Flughafenausbau forcieren ..." , was leider eine zu starke Verkürzung meiner Aussagen bedeutet und den Sinn meiner Ausführungen ins Gegenteil verkehrt. Darum ersuche ich Sie diesen Leserbrief so bald als möglich zu bringen, denn es gibt viele Anrainer unter Flugrouten, die dadurch sehr irritiert sind.

Meine Grundaussage war: "Es muß im Rahmen des Mediationsverfahren eine win-win Situation sowohl für eine gedeihliche Entwicklung des Flughafens als auch für die vom Lärm geplagten Anrainer geben". Dazu habe ich erste Vorschläge unterbreitet: Reduzierung des Lärms auf das Maß vor der Änderung der Flugroute über Liesing, Anhebung der Flughafengebühren für laute Maschinen, Listung jener Maschinen die über die neue Route nicht starten dürfen, Evaluation des Betriebes und Information der Bevölkerung über Ausnahmesituationen. Ich habe aber auch ausgeführt, dass eine Deckelung des Flugverkehrs denkbar ist, wenn keine geeigneten Lärmberuhigungsmaßnahmen greifen.

Mit bestem Dank voraus

Komm.Rat Gerhard Pfeiffer
LAbg u. GR der Stadt Wien
======================
Besuchen Sie bittte auch meine Homepage:
http://members.aon.at/g.pfeiffer/

zurück